Sliprampe egalisiert

Mit einer weiteren Stahlplatte wurde die Slippbahn landseitig verlängert. Nun ist eine Stufe, die vor allem beim Slippen der Steganlage gern die Räder abknickte, nicht mehr vorhanden. Hardy hat sein Schweißgerät mit einer 2m langen Naht gemartet um Alt und Neu zu verbinden. Zusätlich wurde die neue Platte mit etlichen Schrauben mit dem Untergrund verbunden. Die sich nun ergebende neue Kante wurde entschäft indem die Kante mit einem Gasbrenner glühend gemacht  und die Platte in diesem Bereich mit vielen Hammerschlägen dem Beton angepaßt wurde. Schlussendlich alles gesandet damit es rutschfest wird.

Nun wird noch der Block für das Slippen von Kleinbooten gesucht. Vor der Winterpause war er noch da, nun ist er noch nicht wieder aufgetaucht. Der Bock als Widerlager ist vorhanden. Behelfsmäßig hat Wolfang zunächst aus gefunden Teilen einen 2 fach Block geschoren.