Neue Segler kriegt das Land

Anfang Juli haben 6 von 7 SegelschülerInnen Ihre Sposs-Segelprüfung (Sport-Segelschein) vor einer 3köpfigen Prüfungskommision bestanden. Bei einem 4er Süd-West Wind mit 7er Böen waren die SchülerInnen und das Prüfungsboot stark gefordert. Dies war eine der windigsten und mit 7 Stunden eine der längsten Prüfungen, die es im SCN je gab. Unser Polyvalk gab alles, im ersten Reff, mit kleiner Fock. Ein Prüfer direkt an Bord, die anderen beiden mit der Light hinterher. Mensch und Material wurden nicht geschont, doch am Ende ging niemand über Bord, Max ist nicht gekentert und 6 Segelscheine konnten schlußendlich, nach einer Ermahnung nun weiter zu üben, überreicht werden.
Und so stachen, bei unwesentlich schwächerem Wind, einige der  neuen SeglerInnen wenige Tage später, bei unwesentlich schwächerem Wind mit Max allein in See. Der SCN wünscht Ihnen weiterhin allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel, bzw. Schwert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.