Zweite Abstellanlage installiert

Im Rahmen des ersten Arbeitsdienstes am 19.03.16 wurde eine weitere waagerechte Stange als Jollenabstellanlage einbetoniert. Hieran können die Deichseln der Slipwagen bzw. Trailer so aufgelegt werden, dass das Wasser gleich abläuft. Die Boote können dort auch angeschlossen werden. In Zukunft sollen keine Boote mehr auf der Liegewiese abgestellt werden. Das dauerhafte Abstellen von Booten an der Abstellanlage kostet 15,- EUR / Jahr extra.

Der Betonbruch der alten Poolurandung wurde mit mehreren PKW-Anhängerfuhren abtransportiert. Sand der sich unter dem alten Pool befand, wurde zum neuen Pool geschafft. Im Gegenzug kam der Aushub des neuen Poolfundamentes an die Stelle des alten Pools, so dass dort wieder Rasen gesät werden kann.

Überholungsarbeiten am Arbeitsboot wurden durchgeführt. Der Z-Antrieb wurde gereingt, geschmiert und eingestellt. Die Filter erneuert. Lose Farbe entfernt.

 Das Ufer wurde freigeschnitten.