Am 03.09. haben 3 Kinder ihren Jüngstenschein-Prüfung und 6 Erwachsene ihre Sportsegelscheinprüfung bestanden. Es war wenig Wind, zwischendurch musste auch mal pausiert werden. Letztlich konnten die Prüfungen aber durchgeführt werden. Somit gibt es beim diesjährigen SpoSS-Kurs nur eine nicht angetretene Prüfung, ansonsten haben alle Prüflinge bestanden. Als Prüfungsboot wurde Polyvalk Max hergenommen. Der Unterricht fand viel auf ihm statt, jedoch auch auf 1- und 2-Personen Schwertjollen. Als Prüfer fungierten Rainer W., Elmar und Marco Fr.. Die SpoSS-Schüler haben sich vorgenommen gemeinsam nun noch gleich die Binnen-Prüfung unter Segel und Motor anzuhängen. Da hat sich Alex H. angeschlossen, die einen österreichischen Segelschein hat, der, wenn ihr ständiger Wohnsitz nicht in Österreich ist, hier nicht anerkannt wird.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.